Kubiss.de Der Kultur- und Bildungsserver
für den Großraum Nürnberg
Kubiss-Info, Tastatur-Kurzbefehl: I Kontakt, Tastatur-Kurzbefehl: K Impressum, Tastatur-Kurzbefehl: M
   

Kulturpreisverleihung

In diesem Jahr werden fünf Kulturpreise verliehen: an den Bildenden Künstler Dashdemed Sampil, den Schlagzeuger Jan F. Brill, die Musikerin Corinna Zimprich, den Theater Förderverein Dreamteam e. V. und das Netzwerk Global Art Nürnberg.

Lernen Sie die diesjährigen Kulturpreisträgerinnen und -preisträger kennen!

Datum: 18.11.2019, 19:30 Uhr
Ort: Tafelhalle, Äußere Sulzbacher Straße 62, 90491 Nürnberg
Eintritt: frei

Zum Seitenanfang

Hidden Beauty

Ausstellung
Sie öffnet wieder! Nach der umfassenden energetischen Sanierung geht die Kunsthalle mit "Hidden Beauty" an den Neustart. Internationale zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler wie Nevin Aladag, Monica Bonvicini, Ann Veronica Janssens, Michail Pirgelis, Thomas Rentmeister, Karin Sander und Haegue Yang haben teils eigens für die Ausstellung Installationen und Skulpturen geschaffen, die sich auf die Räume der Kunsthalle beziehen. Mit ihren Arbeiten thematisieren sie die in den Dächern und hinter den Wänden verbauten, profanen Materialien wie etwa Sicherheitsglas, Kabel, Leuchtstoffröhren oder Lüftungskanäle und überführen sie in überraschend ästhetische, neue Formensprachen und Zusammenhänge.

Zeitraum: bis 19.01.2020
Ort: Kunsthalle im KunstKulturQuartier, Lorenzer Straße 32, 90402 Nürnberg
Öffnungszeiten: Di–So 10–18 Uhr, Mi 10–20 Uhr
Eintritt: € 5,-/2,50

Zum Seitenanfang

West Side Story

Musical von Leonard Bernstein
Die Idee, Shakespeares "Romeo und Julia" nach New York zu verlegen und den Konflikt in einen Bandenkrieg zwischen eingewanderten Puertoricanern und selbsternannten Amerikanern zu verwandeln, war sicherlich ein Geniestreich. Ebenso wichtig aber war die Entscheidung, die Geschichte als Musical zu erzählen. Mit der kongenialen Musik von Leonard Bernstein wird die Tragödie ins Hier und Jetzt katapultiert. Sie verdeutlicht, dass diese junge Liebe vielerorts auch heute noch keine Chance hätte. Bernsteins "West Side Story" ist ein Klassiker; mitreißend, berührend, aktuell. In der Regie und Choreografie von Melissa King kehrt das Musical nun nach langer Zeit auf die Bühne des Staatstheaters zurück.

Zeitraum: bis 18.07.2020
Ort: Staatstheater Nürnberg, Opernhaus, Richard-Wagner Platz 2-10, 90443 Nürnberg
Eintritt: ab 10,60 Euro

Zum Seitenanfang

Out Of Order – Werke aus der Sammlung Haubrok, Teil 1

Ausstellung
Die 1990er Jahre werden in der bil­den­den Kunst mit konzeptueller Schärfe und for­malästhetischer Reduktion ver­bunden. Aber auch mit Freiheit der For­mate und Erweiterung des kura­to­ri­schen Handelns. In dieser Zeit begann das umtriebige Ehe­paar Axel und Bar­bara Haubrok eine beachtliche Samm­lung aufzubauen, de­ren Fokus auf in­ter­nationalen Tendenzen der Konzept­kunst liegt.

Ausschnittsweise werden in zwei auf­einander folgenden Teilen die Samm­lungs­schwer­punkte Skulptur so­wie Malerei, Zeichnung und Fotografie gezeigt. Die Präsentations­form der Ausstellung – in Teil 1 nur stehende Readymades und Skulpturen, in Teil 2 nur hängende Bilder – ver­deutlicht einerseits den konzep­tuellen Ansatz der Sammlung, andererseits entstehen dadurch viele neue Bezüge zwischen den Werken, zumal einige Künstler­po­si­tio­nen in beiden Ausstel­lungs­teilen präsent sind, so Axel Haubrok.

Das Neue Museum Nürnberg freut sich, eine der wichtigsten deutschen Samm­lungen der Gegenwarts­kunst erstmals im süddeutschen Raum prä­sentieren zu können.

Zeitraum: bis 06.01.2020
Ort: Neues Museum, Eingang Klarissenplatz, 90402 Nürnberg
Öffnungszeiten: Di.–So. 10–18 Uhr, Do. 10–20 Uhr
Eintritt: € 7,-/6,-

Zum Seitenanfang

reise.bilder

Fotoausstellung
"Wo waren Sie denn heuer im Urlaub? Das kann ich Ihnen erst sagen, wenn die Filme entwickelt aus dem Labor kommen."

Dreizehn professionelle FotografInnen der fotoszene haben sich in Zeiten der Allgegenwart von Bildern und ihrer GPS-gesteuerten Lokalisierung auf eine abenteuerliche Reise mit der Einwegkamera begeben. Die Erinnerung daran, wo und was fotografiert wurde ist den FotografInnen teilweise schon nicht mehr präsent. Nicht nur deshalb erwartet die Besucher eine spannende und überraschende Ausstellung.

Zeitraum: bis 24.11.2019
Ort: Atelier- und Galeriehaus Defet, Galerieeingang im EG, Gustav-Adolf-Straße 33, 90439 Nürnberg
Öffnungszeiten: Sa. und So. 12–15 Uhr
Eintritt: frei

Zum Seitenanfang

Das Automatenzeitalter

Theater
Das World Wide Web prägt unsere Gegenwart. Imaginiert wurde es schon 1930 – von einem Nürnberger. Als "Ri Tokko" schrieb Ludwig Dexheimer einen "prognostischen Roman" von erstaunlicher Treffsicherheit: Neben dem Internet finden sich erneuerbare Energien, künstliche Intelligenz und sogar eine Art Wikipedia. Entstanden zwischen zwei Weltkriegen, ist "Das Automatenzeitalter" aber vor allem auch eine radikale pazifistische Utopie, getragen vom unerschütterlichen Glauben an einen technischen wie moralischen Fortschritt.

Technologisch ist Dexheimers Vision des Jahres 2500 fast erreicht. Friedlicher ist die Welt nicht. Und auch das utopische Denken scheint ausgedient zu haben. Aber warum eigentlich? Woher rührt der Glaube, der Mensch sei im Kern schlecht – und wem nützt er? Zeit, diesen fast vergessenen Roman zu exhumieren und sich diesen Fragen zu stellen.

Zeitraum: 21.11.2019–07.01.2020
Ort: Staatstheater Nürnberg, Richard-Wagner-Platz 2-10, 90443 Nürnberg
Eintritt: € 15,30

Zum Seitenanfang

Go Professional – Workshopreihe 2019

Profis aus der Musikindustrie in der Musikzentrale
Elf Workshops für Musikerinnen und Musiker finden im Herbst wieder wöchtenlich in der Musikzentrale Nürnberg statt – mit ermäßigten Konditionen für Teilnehmer*innen aus Mittelfranken.

In insgesamt elf Qualifizierungsworkshops mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten geben renommierte Dozentinnen und Dozenten ihr Wissen an Musiker*innen, Musikmanager*innen, angehende Produzent*innen, Booker*innen und andere Akteur*innen der Musikszene weiter. Denn Amateure sind ebenso wie Profis heute mehr denn je gefordert, sich selbst zu vermarkten und zu organisieren. Die Workshops sollen wichtige Hilfestellungen geben, den Erfahrungsaustausch fördern und interessante Einblicke in professionelle Strukturen des Musikbusiness gewähren.

Zeitraum: bis 09.12.2019, Beginn jeweils 19 Uhr
Ort: Musikzentrale Nürnberg, Fürther Straße 63, 90429 Nürnberg
Eintritt: € 27,-/22,-

Zum Seitenanfang

Symphoniker meet Thilo Wolf & Conchita

Konzert
Diva mit Vollbart! Frau oder Mann? Sie oder er? Conchita ist eine in allen Farben schillernde Kunstfigur. Wo Conchita alias Thomas "Tom" Neuwirth auftritt, sorgt sie für Furore. 2014 gewann sie mit dem Song Rise Like A Phoenix spektakulär den Eurovision Song Contest für Österreich. Im Herbst 2018 erschien ihr zweites Album From Vienna With Love, prall gefüllt mit Coverversionen vieler weltbekannter Superhits sowie mit eigenen Titeln. Thilo Wolf und die Symphoniker begleiten das Spektakel mit farbenreichen, effektvollen Arrangements, bei denen orchestral nicht gekleckert, sondern geklotzt wird. Musik im Galaformat!

Datum: 23.11.2019, 20:00 Uhr
Ort: Meistersingerhalle, Münchner Straße 21, 90478 Nürnberg
Eintritt: € 45,00/22,50

Zum Seitenanfang

Regina Schmeken: Blutiger Boden. Die Tatorte des NSU

Fotoausstellung
Von 2013 bis 2016 fotografierte die Fotokünstlerin Regina Schmeken die Tatorte des NSU. Die großformatigen Schwarzweißaufnahmen sind ab Herbst 2019 im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände zu sehen und zeigen die verstörende Normalität der Schauplätze von Hass und Gewalt inmitten deutscher Städte – auch in Nürnberg.

Für Regina Schmeken ist die Ausstellung ein Versuch, die Fassungslosigkeit, die Ratlosigkeit, die Ohnmacht aber auch die Wut zu kanalisieren und umzusetzen und das Gedenken an die Ermordeten aufrecht zu erhalten. Ihre Bilder nehmen uns mit an die Tatorte, sie versuchen das Ungeheuerliche zu reflektieren und rufen in Erinnerung: Die Attentate waren nicht allein Angriffe auf unsere Mitbürger, es waren Angriffe auf universelle Menschenrechte und damit auf unsere Gesellschaft.

Zeitraum: bis 23.02.2020
Ort: Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände, Bayernstraße 110, 90478 Nürnberg
Öffnungszeiten: Mo–Fr 9–18 Uhr, Sa+So 10–18 Uhr
Eintritt: frei

Zum Seitenanfang

Downloads zur Medienpädagogik und Mediendidaktik

An alle Lehrkräfte und an digitaler Bildung Interessierten: Alle Kubiss-Veranstaltungen im Rahmen des Nürnberger Digital Festivals stehen nun zum Download bereit (Vorträge und Linklisten).

Internetseite besuchen

Zum Seitenanfang

Zum Seitenanfang Seite drucken Veranstaltung melden Datenschutzhinweise

Aktuelles melden

Sie planen eine Veranstaltung aus dem Kultur- oder Bildungs-
bereich? Dann können Sie diese kostenlos in unseren Veranstaltungskalender eintragen

Partner

Nürnberg Kultur

Newsletter

Sie möchten unseren Newsletter abonnieren?
Kein Problem! Einfach E-Mail eintragen

Folgen Sie der NürnbergKultur auf Twitter